Omnichannel & Kundenerfahrung | Mews Partners

Mikaël Pichavant

Senior Partner | ENSTA

Charles Turri

Partner | Mathematik/Finanzwesen

“Seit der Intensivierung des E-Commerce haben wir den Wandel der Unternehmen von einer Produkt-/Service-Vision hin zu einer kundenorientierten Vision unterstützt.”

Mikaël Pichavant

Senior Partner | ENSTA

Mikaël Pichavant begann 1998 bei Pea Consulting. Nach drei Jahren im operationellen Umfeldder Lieferkette, spezialisierte er sich auf die Lieferkette und leitete Performanceprojekte (Lager und Fertigung) sowie strategische Projekte, in denen es um die Definition von Leitlinien ging. Herr Pichavant ist seit Beginn der 2000er-Jahre auf Einzelhandel und E-Commerce spezialisiert und ist für die Lenkung des Angebots im Bereich digitale Transformation verantwortlich. Weiterhin zählte er 2010 zu den Mitgründern von Mews Operations.

Charles Turri

Partner | Mathematik/Finanzwesen

Charles Turri ist Diplommathematiker und Finanzspezialist und war zunächst zehn Jahre lang bei Axelboss Consultants tätig. Im Anschluss daran arbeitete er drei Jahre lang bei dem auf digitale Services spezialisierten Unternehmen Open und zwei Jahre bei PEA Consulting. 2014 kam er zur Mews Operations, wo er seine Erfahrung aus internationalen Supply-Chain-Projekten sowie seine Sektorkenntnis aus Einzelhandel, Pharma und Industrie einbringt. Herr Turri ist auf Prognose und Planung spezialisiert und lehrt darüber hinaus seit 2003 an der Universität Paris-Dauphine, derzeit im Rahmen des Master 2 in der Fachrichtung Supply Chain.

Verkaufs- und Distributionsprozesse müssen mit den Kunden interaktiv gestaltet werden. Es reicht nicht mehr aus, eine Lösung vorzuschlagen, sie sollte an die Wünsche des Kunden angepasst werden, um mehr als nur ein Produkt oder eine Dienstleistung anzubieten.

Das Produkt selbst ist nicht mehr differenzierend. Es kann sehr leicht in mehreren Kanälen gefunden werden. Hersteller und Einzelhändler müssen daher innovativ sein, indem sie ein einzigartiges Kundenerlebnis bieten, das sich auf unterschiedliche Weise widerspiegelt:

  • Product Customization
  • zusätzlicher Service „beyond the product”
  • Einkaufskomfort / Omnichannel Rückgabe von Produkten…

Das Verständnis der Kundenerwartungen in Bezug auf die Erfahrung muss als wesentliche Phase bei der Markteinführung eines Produkts beachtet werden.

55%

Omnichannel Kunden

2/3

Verlust von Kunden wegen schlechtem Service

7

Digital Retail Clubs

Omnichannel: ein Hebel für die Kundenzufriedenheit

Omnichannel bietet den Kunden einen vielfältigen Zugang zu Ihren Produkten/Dienstleistungen und erlaubt gleichzeitig eine nahtlose Erfahrung über die verschiedenen Kanäle: Telefon, Store und Internet. Der Omnichannel hat zwei Hauptvorteile: er erleichtert das Leben des Kunden (er verbessert seine Zufriedenheit und damit die Loyalität zu Ihrem Unternehmen) und er stellt eine direkte Beziehung zwischen Ihnen und dem Kunden her (Sie können wichtige Informationen austauschen, ohne Prisma). Dadurch werden das Produkt, die Dienstleistungen und das Marketing, die Sie anbieten, verbessert.

Einzelhändler und Hersteller sind betroffen

Die Verbesserung des Kundenerlebnisses und die Umsetzung einer Omnichannel-Strategie sind nicht nur etwas für Einzelhändler. Für die Branche steht viel auf dem Spiel: Die Verbindung zum Verbraucher schaffen, Feedback zu Produkten erhalten, Gewohnheiten von Kunden besser verstehen, After-sales Service erleichtern, Individualisierungen vorschlagen. All das sind Maßnahmen, die Treue und Umsatz steigern.

Die Kundenvision steht im Mittelpunkt unseres Ansatzes

Unsere Methodik: Wir unterstützen Sie bei der Definition Ihrer Omnichannel-Strategie, wandeln sie in pragmatische Projekte um und stellen das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt der Gestaltung dieser Projekte.

1

Definieren Sie die Einsätze Ihrer Omnichannel-Strategie

Die Zusammenarbeit mit Geschäftsführern und dem Management ermöglicht es, Chancen und Entwicklungswünsche zu erkennen. Das Feedback von Mews Partners und MarketWatch erhöht den Wert des Austauschs und gibt dem Omnichannel-Management eine strategische Richtung vor.

2

Definieren Sie die Roadmap zur Erreichung der Ziele

Wir identifizieren die Themen, die durchgeführt werden müssen, um die festgelegte Omnichannel-Roadmap zu erreichen, und bewerten gleichzeitig die Auswirkungen auf Organisationen, Prozesse und Informationssysteme.

3

Auswahl der geeigneten Partner und Technologien

Wir identifizieren die Technologien und Partner, die auf Geschäftsprobleme reagieren können, indem wir ihren Reifegrad, ihren Impact und ihren Implementierungsaufwand berücksichtigen.

4

Designprojekte, angetrieben von der Customer Experience

Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung der Zielprozesse, indem wir das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt stellen.

Sind Sie an diesen Themen interessiert?

Trete der Community bei

Folgen Sie uns auf Social Media