Mews Way | Mews Partners

Mews Way

Unser Beratungshaus hat sich auf Basis eines grundlegenden Wertes entwickelt: Teamgeist sowohl intern, als auch extern gemeinsam mit unseren Kunden.

Unser „Mews-Spirit“ wurde auch durch die aktuelle Happy-at-Work-Umfrage bestätigt, bei der wir in unserer Kategorie den ersten Platz belegen.

Auch unsere Kunden schätzen unser „Markenzeichen“, denn es erleichtert den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses und steht dafür, dass wir tief von Veränderung und nachhaltigem Engagement für die Projektumsetzung überzeugt sind.

Mit Mews Partners zu arbeiten, bietet folgende Vorteile:

  • Engagement unserer Partner in den Projekten
  • Kompetente Herangehensweise an Problemstellungen, sowohl in Zusammenhang mit der Unternehmensleitung als auch in Bezug auf die betriebliche Umsetzung
  • Arbeitsweisen, bei denen die Weitergabe der Kompetenzen an die Betriebsteams gefördert werden
  • Beraterinnen und Berater mit Erfahrung sowohl im Betrieb als auch in der Beratung

Mehr als ein Beratungshaus – eine Community

Unsere Beraterinnen und Berater haben Ingenieurwesen oder Wirtschaftswissenschaften studiert und verfolgen einen ergebnisorientierten, pragmatischen Ansatz. Freude an der Arbeit, Zufriedenheit, anregendes Umfeld: 95 Prozent unserer Berater empfehlen Mews Partners und fühlen sich dort wohl!

Unsere Berater beteiligen sich an internen Projekten wie Mews Home, Mews Booster und Mews Academy; dadurch wird das Zugehörigkeitsgefühl gefördert, und jeder Einzelne bildet sich weiter:

„Sinn stiften mit einem gemeinsamen Projekt, so lautet das Managementziel bei Mews Partners.“

m

Governance und Partnerorganisation

Seit Januar 2019 wird Mews Partners gemeinsam von Philippe Herrerias und Flavien Lamarque geleitet. Bei der Weiterentwicklung unserer Geschäftstätigkeit stützen sie sich auf ein Gremium aus Senior Partnern und Partnern.

Das Beratungshaus hat für einen einzigartigen und transparenten Zugang zu Kapital gesorgt, so dass sich Intrapreneurship entwickeln kann und gefördert wird.

17 Partner sind mit der strategischen und betrieblichen Unternehmensleitung betraut.

Durch einen Kooptationsprozess wird der Zugang zu Kapital für Berater gefördert, die engagiert sind und sich zu den Werten unseres Beratungshauses bekennen. Die bereits vorhandenen Partner müssen sich um neue Partner und Associate Partner aus internen oder externen Quellen erweitern.

Filtern nach :
  • Partner
  • Expertise
  • Sektoren

Philippe Herrerias

Co-Präsident (Paris) / Supaero

Flavien Lamarque

Co-Präsident (Paris) / ESTP

Stéphane Gautrot

CEO (Paris) / Polytechnique

Christophe Bressange

Senior Partner (Paris) / EMLyon

Denis Debaecker

Senior Partner (Paris) / Centrale Lyon

Olivier Feingold

Senior Partner (Paris) / ENSEM

Mikaël Pichavant

Senior Partner (Paris) / ENSTA

Xavier Brucker

Partner (Paris) / Polytechnique MIT

Bruno Charbonneau

Managing Partner Kanada (Montreal) / HEC Montreal

Nicolas Desombre

Partner (Paris) / CentraleSupelec

Jimmy Jollois

Partner (Paris) / INSA Lyon

Frédéric Miazga

Partner (Paris) / IEP/ESSEC

Frédéric Saffar

Partner (Toulouse) / Arts et Métiers ParisTech

Isabelle Sipma

Managing Partner Finance (Paris) / HEC

Cyril Soulie-Lafferayrie

Partner (Toulouse) / Arts et Métiers ParisTech & HEC

Charles Turri

Partner (Paris) / Mathematik/Finanzwesen

Franck Vigilant

Partner (Paris) / CentraleSupelec

Lothar Weberring

Managing Partner Deutschland (München) / Universität Stuttgart

Sabine Dehais

Associate Partner (Toulouse) / ESCP Europe

Pierre Bodin

Associate Partner (München) / Associate Partner | ICAM/ESSEC

Gilles Cyprès

Associate Partner (Paris) / Mines ParisTech

Jean-Baptiste Didiot

Associate Partner (Toulouse) / ISAE

Romain Segrétain

Partner (Paris) / CentraleSupelec

Markus Ripping

Associate Partner (Hamburg) / Technische Universität Berlin

Jérôme Darder

Associate Partner Canada (Montreal) / Kansas University

Philippe Herrerias

Co-Präsident (Paris)

Supaero

Philippe Herrerias hat sein Studium zum Diplom-Ingenieur am Supaero absolviert. Seine berufliche Laufbahn begann er im Mittleren Osten, wo er im Raumfahrtbereich für Spot Image tätig war (Airbus DS – Intelligence). 1998 stieß er zu Mews Partners. Dort ist er für die Weiterentwicklung des Bereichs Raumfahrt und Verteidigung verantwortlich. Herr Herrerias verfügt über eine solide und vielfältige Erfahrung in der Organisation und Lenkung der Produktentwicklung (PLM – Product Lifecycle Management) und hat insbesondere im Bereich Customer Services an Themen wie Innovation und Wertschöpfung gearbeitet. Er leitet den Geschäftsbereich Mews Innovation und ist Co-Präsident von Mews Partners Group.

Flavien Lamarque

Co-Präsident (Paris)

ESTP

Herr Lamarque hat sein Ingenieurstudium an der ESTP, der Grande Ecole für Bauingenieurswesen, absolviert.  Seit fast 25 Jahren begleitet er seine Kunden aus Industrie und HandelHandel  bei den Transformations-, Integrations- und Performanceprogrammen für ihre Geschäftsprozesse. Flavien Lamarque kam 2010 zu Mews Partners, um die Aktivitäten in den Bereichen Lieferketten und betriebliche Performance auszuweiten. Darüber hinaus zählen die neuen KI- und digitalen Technologien sowie deren Einfluss auf die vorhandene Organisation und Praxis zu seinen Interessengebieten. Herr Lamarque leitet Mews Operations und ist Co-Präsident der Gruppe.

Stéphane Gautrot

CEO (Paris)

Polytechnique

Herr Gautrot hat an der École Polytechnique und an der ENSTA studiert. Seine Karriere begann er im französischen Verteidigungsministerium als Konzeptentwickler und Projektleiter. Daran schlossen sich eine erste Position in der Beratung sowie eine Funktion im Betrieb als technischer Leiter eines Luft- und Raumfahrtunternehmens an. Stéphane Gautrot hat einen maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung der Angebote in den Bereichen Innovation und R&D-Performance geleistet und arbeitet derzeit an unserem Data- und KI-Angebot. In diesen Bereichen ist er an mehreren Projekten sowohl für internationale Großkonzerne als auch für mittelständische Industrieunternehmen beteiligt. Herr Gautrot ist CEO von Mews Group.

Christophe Bressange

Senior Partner (Paris)

EMLyon

Herr Bressange legte sein Diplom an der EM LYON ab und bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung aus Beratungsgesellschaften mit Schwerpunkt Supply Chain mit. Darüber hinaus übte er sieben Jahre lang Betriebs- und Managementfunktionen bei der Geodis- und bei der Casino-Gruppe aus. Herr Bressange kam zu unserem Bereich Operations, weil er seine Kenntnis der Sektoren CPG, Retail, Transport & Logistik sowie seine Erfahrung aus einigen Transformationsprojekten für eine internationale Lieferkette einbringen wollte.

Denis Debaecker

Senior Partner (Paris)

Centrale Lyon

Herr Debaecker kann auf 30 Jahre Erfahrung im Product Lifecycle Management verweisen, von denen er etwa zehn Jahre bei Dassault Systèmes verbrachte, bevor er bei PEA Consulting, der Beratungsgesellschaft der Areva-Gruppe, den Bereich PLM-Beratung und -Integration (PEA und Euriware-Gruppe) leitete. Derzeit ist er Partner von Mews Partners. Er hat die Bücher „PLM la gestion collaborative du cycle de vie des produits“ (PLM, die kollaborative Verwaltung des Produktlebenszyklus) und „Le PLM par l‘expérience“ (PLM durch Erfahrung) verfasst. Darüber hinaus ist er Vizepräsident von PLM Lab. Herr Debaecker hat in den Sektoren Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Hightech, Engineering to Order, Schiffbau, Automotive und Energie zahlreiche PLM-Projekte geleitet.

Olivier Feingold

Senior Partner (Paris)

ENSEM

Olivier Feingold beschäftigte sich zunächst als Prozessingenieur, Qualitätsverantwortlicher, Projektleiter PLM und Projektleiter Produktentwicklung mit betrieblichen Funktionen in der Industrie (Energiesektor, Elektrobranche). 2002 wechselte er zu Mews Partners, wo er in den Sektoren Energie, Luft- und Raumfahrt, Schiffsbau, Automotive, Elektronik und Ausrüstung zahlreiche Expertenfunktionen ausfüllt, unter anderem bei Schwerpunktthemen wie Performance der Entwicklungsprozesse, Umsetzung von „Data Driven organization and information systems management“

Mikaël Pichavant

Senior Partner (Paris)

ENSTA

Mikaël Pichavant begann 1998 bei Pea Consulting. Nach drei Jahren im operationellen Umfeldder Lieferkette, spezialisierte er sich auf die Lieferkette und leitete Performanceprojekte (Lager und Fertigung) sowie strategische Projekte, in denen es um die Definition von Leitlinien ging. Herr Pichavant ist seit Beginn der 2000er-Jahre auf Einzelhandel und E-Commerce spezialisiert und ist für die Lenkung des Angebots im Bereich digitale Transformation verantwortlich. Weiterhin zählte er 2010 zu den Mitgründern von Mews Operations.

Xavier Brucker

Partner (Paris)

Polytechnique MIT

Herr Brucker hat an der École Polytechnique (X 1996), an der Telecom Paris Tech (2001) und am Massachusetts Institute of Technology (MIT 2002) studiert und kann auf vielfältige internationale Einsätze bei Industrieunternehmen und Start-ups verweisen. Nachdem er seine Laufbahn in der Strategieberatung begonnen hatte, leitet er bei Safran ein großes Verteidigungsprogramm und war im Anschluss daran Leiter des Geschäftsbereichs E-Commerce und Zahlungsabwicklung bei EquensWorldline. Danach verbrachte Xavier Brucker mehrere Jahre in Kalifornien, mitten unter den Start-ups in Los Angeles und im Silicon Valley. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich begleitete er das Wachstum eines Fintech-Start-ups. Bei Mews Partners entwickelt er derzeit die Angebote in den Bereichen Data Science und KI, die für die Industrie und den Dienstleistungssektor zu einer echten strategischen Herausforderung geworden sind.

Bruno Charbonneau

Managing Partner Kanada (Montreal)

HEC Montreal

Bruno Charbonneau schloss 1988 sein Studium an der UQAM ab und erwarb 2000 einen MBA an der HEC Montreal. Nach einer Karriere in der Telekommunikation wechselte er zu einem internationalen Beratungsunternehmen in Montreal, wo er wichtige Programme zur digitalen Transformation für Kunden aus den Bereichen Fertigung, Einzelhandel, Dienstleistungen, Transport und Logistik leitete. Er richtete auch ein Technologiezentrum für die Transformation von Infrastrukturen ein. Die Innovationen, die aus dieser Expertise hervorgehen, wurden mehrfach ausgezeichnet.

Unsere kanadische Tochtergesellschaft Conseils Mews Canada wird Kunden Unterstützung in den Bereichen Innovation, F&E-Leistung, Lieferkette, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und PLM-Projekte bieten. Conseils Mews Canada mit Sitz in Montreal ist in Kanada und den Vereinigten Staaten tätig.

Nicolas Desombre

Partner (Paris)

CentraleSupelec

Herr Desombre hat an der École Centrale Paris studiert und bekleidete in den ersten neun Jahren nach seinem Abschluss betriebliche Positionen in der Automobilbranche. Im Anschluss daran arbeitete er zehn Jahre lang beim Beratungsunternehmen PwC. Seit 2016 verstärkt Nicolas Desombre als Partner die Operations Practice mit seinen Supply-Chain-Kenntnissen aus der Industrie (Lean-Ansatz, Kostensenkung, Prozess-Reengineering). Als zertifizierter Coach (Executive Coaching – HEC) ist er auch für die Executive Coaching Practice verantwortlich.

Jimmy Jollois

Partner (Paris)

INSA Lyon

Jimmy begann seine Karriere 1999 bei Deloitte Consulting, später umbenannt in Kurt Salmon. Er hat an Themen zur Leistungssteigerung in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Supply Chain für Kunden aus den Bereichen Automobil, Luftfahrt, Transport und B2B-Dienstleistungen gearbeitet. Anschließend wechselte er zu Themen der digitalen Transformation, indem er 2011 an der Entwicklung des Beratungsunternehmens OCMA Group mitwirkte. Jimmy kam im Juli 2015 zu Mews Partners, um Angebote im Zusammenhang mit IT-Performance und digitaler Transformation zu entwickeln, einschließlich Aspekte im Zusammenhang mit IOT und Industry 4.0.

Frédéric Miazga

Partner (Paris)

IEP/ESSEC

Herr MIAZGA studierte am IEP Paris (1983) und an der ESSEC (1986). Im Anschluss an seine Hochschulausbildung übte er neun Jahre lang betriebliche Funktionen bei IBM Frankreich aus, bevor er 17 Jahre für IBM Global Services und Capgemini Consulting Kunden aus dem produzierenden Gewerbe und dem Energiesektor begleitete. Zu Mews Partners kam Frédéric Miazga im Jahr 2013 für die Einführung unseres „Practice Managements“ und um seine Erfahrung mit Transformations- und Performanceprojekten sowie seine Kenntnis über das produzierende Gewerbe in unseren Bereich Management & Performance einzubringen.

Frédéric Saffar

Partner (Toulouse)

Arts et Métiers ParisTech

Nach seinem Studium an der École Nationale Supérieure des Arts et Métiers begann Herr Saffar seine Laufbahn bei BearingPoint und wechselte dann zu Thales, wo er sich in den Bereichen Innovation, R&D und Supply Chain mit Performancesteigerungen beschäftigte. Danach widmete er sich den Problemstellungen der organisatorischen Transformation und integrierte dabei die Erkenntnisse aus den Bereichen Digital, Lean und Agile. Frédéric Saffar ist seit 2012 bei Mews Partners und entwickelt den Industriesektor weiter. Seine Schwerpunkte sind die Luft- und Raumfahrt sowie Automotive.

Isabelle Sipma

Managing Partner Finance (Paris)

HEC

Isabelle ist Absolventin der HEC. Sie hat große Transformationsprogramme im Finanzsektor geleitet und war für verschiedene organisatorische und IS-Optimierungsmissionen im Privatkundengeschäft, Private Banking und Investment Banking verantwortlich. Sie unterstützte CIOs bei der Entwicklung ihrer Organisation. Sie entwickelte spezifische Fachkenntnisse in den Bereichen Unternehmensarchitektur und Data Governance. Sie befasste sich mit Fragen der Datenqualität im Zusammenhang mit regulatorischen Entwicklungen im Bank- und Versicherungswesen sowie mit Fragen des Marketings und der Kundenbeziehungen (Retail Banking). Isabelle kommt als Managing Partner von Mews Finance zu Mews Partners.

Cyril Soulie-Lafferayrie

Partner (Toulouse)

Arts et Métiers ParisTech & HEC

Herr Soulie-Lafferayrie hat sein Ingenieurstudium an der Hochschule Arts & Métiers ParisTech absolviert und hält darüber hinaus ein Diplom der HEC. Seine berufliche Laufbahn begann er bei KPMG in Paris. Für Projekte im Bereich betriebliche Performance in der Industrie und im Telekommunikationssektor wechselte er nach London. 2007 kam er als Betriebsleiter zu Thales Communications & Security, wo er für die Lean-Einführung an den französischen Industriestandorten verantwortlich war, bevor er den Lean-Ansatz auch auf das Engineering ausweitete (R&D, Labore, Entwicklungsabteilungen). Bei Mews Partners, wo er seit 2010 tätig ist, führt Cyril Soulie-Lafferayrie eine Reihe von Projekten zur betrieblichen Performance in den Sektoren Automotive, Luft- und Raumfahrt, Technologie und Dienstleistungen durch. Seine weiteren Schwerpunkte sind collective agility, , agile,digitale Transformation und Managementinnovation.

Charles Turri

Partner (Paris)

Mathematik/Finanzwesen

Charles Turri ist Diplommathematiker und Finanzspezialist und war zunächst zehn Jahre lang bei Axelboss Consultants tätig. Im Anschluss daran arbeitete er drei Jahre lang bei dem auf digitale Services spezialisierten Unternehmen Open und zwei Jahre bei PEA Consulting. 2014 kam er zur Mews Operations, wo er seine Erfahrung aus internationalen Supply-Chain-Projekten sowie seine Sektorkenntnis aus Einzelhandel, Pharma und Industrie einbringt. Herr Turri ist auf Prognose und Planung spezialisiert und lehrt darüber hinaus seit 2003 an der Universität Paris-Dauphine, derzeit im Rahmen des Master 2 in der Fachrichtung Supply Chain.

Franck Vigilant

Partner (Paris)

CentraleSupelec

Nach dem Abschluss seines Studiums an der Supélec begann Franck Vigilant seine berufliche Karriere bei PSA Peugeot Citroën, wo er zehn Jahre lang verschiedene Aufgaben im Engineering und bei Fahrzeugentwicklungsprojekten übernahm. Dabei war er insbesondere mit den Herausforderungen Modulstrategie und Kosten-Nutzen-Optimierung im Design konfrontiert. 2012 wechselte er zu Mews Partners, um fachliche Expertise zur Engineeringperformance aufzubauen und fortschrittliche Designmethoden zu fördern. Seit fünf Jahren begleitet Herr Vigilant Kunden aus den Sektoren Luft- und Raumfahrt, Schiffsbau und Energie vor der Durchführung umfangreicher Programme und bei Transformationsprojekten im Zusammenhang mit Lean Engineering und System Engineering.

Lothar Weberring

Managing Partner Deutschland (München)

Universität Stuttgart

Herr Weberring ist ausgebildeter Luft- und Raumfahrtingenieur und blickt auf 20 Jahre Erfahrung in der Beratung (CSC, Accenture, SAP Consulting) und Industrie (EADS, British Telecom) zurück. Er hat auf internationaler Ebene PLM- und ERP- / SAP-Harmonisierungsprogramme geleitet. Derzeit ist er mit der Entwicklung der Beratungsaktivität von Mews Partners in Deutschland betraut, wo wir näher an unseren Kunden sein möchten, um deren Anforderungen bestmöglich erfüllen zu können.

Sabine Dehais

Associate Partner (Toulouse)

ESCP Europe

Frau Dehais hält ein Diplom der ESCP und begann ihre Laufbahn 1999 bei Capgemini Consulting. Im Anschluss daran war sie bei Capgemini Aerospace & Defense tätig. Im Zuge ihrer beruflichen Karriere kam sie mit zahlreichen Branchen in Berührung: Luxusgüter, Automotive, Energie, Dermokosmetik, Luft- und Raumfahrt. Sabine Dehais wechselte 2012 zu Mews Partners, um sich dort den Themen Transformation und Change Management zu widmen. Darüber hinaus unterstützt sie ihre Kunden bei Projekten in Verbindung mit Exzellenz im Betrieb und Performance. Derzeit erstellt sie unsere Angebote im Kontext menschenorientierte Beratung und neue Formen der Organisation und der Unternehmensführung.

Pierre Bodin

Associate Partner (München)

Associate Partner | ICAM/ESSEC

Herr Bodin ist Ingenieur und hat einen Masterabschluss in Strategie und internationalem Management abgelegt. In der Beratung ist er seit 2005 tätig. Nach zehn Jahren bei Bearing Point und bei Kurt Salmon setzte er bei Weave einen neuen Innovations- und Entwicklungsansatz um. Zu Mews Partners kam er im Jahr 2016, weil er zur Entwicklung unserer deutschen Geschäftsstelle beitragen wollte. Pierre Bodin beschäftigt sich hauptsächlich mit der Verbesserung von Entwicklungsprozessen durch Agile- und Lean-Methoden sowie mit der Verwaltung der Produkt- und Prozessdaten (PLM) von der Diagnose bis zur Umsetzung.

Gilles Cyprès

Associate Partner (Paris)

Mines ParisTech

Gilles Cyprès hat sein Ingenieurstudium an der Mines ParisTech absolviert und war zunächst bei GrDF tätig. Dort beschäftigte er sich mit der betrieblichen Verwaltung der Arbeiten am Pariser Gasnetz. 2003 beschloss er, im Bereich Betriebsperformance in die Beratung zu gehen. Seit 15 Jahren ist er in den Bereichen Energieversorgung (Atom, Erneuerbare), Eisenbahn, Automotive, Medizin, Engineering und Dienstleistungen tätig. Herr Cyprès verfügt über fundiertes Know-how im Bereich Wettbewerbsfähigkeit und verbindet dabei Design- & Redesign- mit Value-Cost-Überlegungen, Exzellenz im Betrieb (Lean) und Einkaufsmaßnahmen. Bei Mews Partners ist Gilles Cyprès seit 2018. Er ist für unsere Design-to-Value/Cost-Angebote und die Produkt-/Projekt-/Services-Performancepläne verantwortlich.

Jean-Baptiste Didiot

Associate Partner (Toulouse)

ISAE

Herr Didiot hat an die Éole Nationale Supérieure de l‘Aéronautique et de l‘Espace absolviert und verfügt über ein Hochschuldiplom als Wirtschaftsingenieur (2002). Er begann seine Karriere in der Softwareentwicklung im Bereich neue Technologien. Vor 14 Jahren wechselte er als Berater zu Mews Partners. Derzeit ist er Associate Partner. Er leitet Projekte in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Automotive und beschäftigt sich dabei mit Problemstellungen wie Produktdatenverwaltung, Automatisierung, Support, Services und Implementierung komplexer Produkte im Rahmen von PLM-Großprojekten. Herr Didiot ist für die Pflege des PLM-Angebots und der PLM-Referenz unseres Hauses zuständig und entwickelt innovative und disruptive Visionen für das PLM der Zukunft, darunter PLM 4.0, Augmented Engineering und das aktuelle Produkt „Process Resource“.

Romain Segrétain

Partner (Paris)

CentraleSupelec

Romain Segrétain hat sein Studium an der École Centrale Paris absolviert. Seine berufliche Laufbahn begann er bei Rio Tino Alcan in Kanada als Prozessingenieur. 2008 wechselte er zu Mews Partners, wo er das Angebot zu Lean Product Development entwickelt. Darüber hinaus war er bei Problemstellungen in Zusammenhang mit R&D-Performanceprojekten in den Sektoren Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automotive, Energie/Öl & Gas sowie Gesundheitswesen im Einsatz. Im Anschluss daran übernahm er die Lenkung großer Unternehmenstransformationsprogramme (Geschäftsplan, Governance, Organisation, Prozesse etc.), bei denen Change-Kompetenz gefordert war.Derzeit ist er für die Entwicklung der Mews-Partners-Aktivitäten im Gesundheitswesen und im Öl- und Gassektor verantwortlich.

Markus Ripping

Associate Partner (Hamburg)

Technische Universität Berlin

Markus ist Diplom-Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik sowie des Verkehrswesens mit einem Abschluss der Technischen Universität Berlin.

Er verbrachte 13 Jahre im Beratungsumfeld bei Prostep und Accenture und beschäftigt sich mit interdisziplinärem PLM, (Engineering) Prozess-Optimierung und dem Outsourcing von Ingenieursleistungen sowie DMU & VR/AR. Markus hat einen Fokus auf internationale und standortübergreifende Zusammenarbeit, Verlängerte Werkbank und M&A/PMI sowie deren Auswirkungen auf das Engineering und die IT.

Seine Industrieerfahrung liegt in der Luft- und Raumfahrt, dem Schiffbau und den Life Sciences. In den zweieinhalb Jahren vor Mews war Markus bei Sartorius Stedim Biotech, einem Produzenten von biopharmazeutischer Ausrüstung und Laborinstrumenten als globaler Prozesseigner PLM und Manager „Idea to Product“ beschäftigt.

Er ist aktuell als Associate Partner bei Mews Deutschland und leitet den Standort Hamburg.

Jérôme Darder

Associate Partner Canada (Montreal)

Kansas University

Nach seiner Tätigkeit bei der CCI Frankreich-Kanada begann Jérôme 1996 seine Karriere in der kanadischen Bankenbranche. Anschließend setzte er seine Karriere bei globalen Beratungsfirmen und in Managementpositionen bei kanadischen multinationalen Unternehmen fort. Sein Fachwissen, das er vor allem in der Luftfahrt, der Lebensmittelindustrie, im Bergbau, im Luftverkehr und im Manufacturing erwarb, führte ihn zur Leitung mehrerer Missionen in Nordamerika, Europa, China, Indien und Brasilien.

Seine Aufgabe bei Conseils Mews Canada, unserer Tochtergesellschaft mit Sitz in Montreal, besteht darin, die Aktivitäten des Unternehmens in Kanada und den Vereinigten Staaten auszubauen. Mit der Expertise und dem Angebot von Mews im Rücken wird er seine Kunden bei Missionen in den Bereichen Innovation, R&D-Leistung, Supply Chain, Industrie 4.0, künstliche Intelligenz und PLM unterstützen.

Unsere Präsenz in Frankreich und auf internationaler Ebene

Im Mittelpunkt unserer Strategie steht die Ausweitung unseres Auslandsgeschäfts. Unsere Prioritäten für die kommenden Jahre sind die Eröffnung von Geschäftsstellen in Nordamerika und Asien.

Pin

Paris

4 impasse d'Antin, 75008 Paris, Frankreich

Pin

Toulouse

4 bis rue Brindejonc des Moulinais, 31500 Toulouse, Frankreich

Pin

München

Josephspitalstr. 15, 80331 München

Pin

Montreal

486 Sainte-Catherine Street West Montreal, QC, H3B 1A6, Canada

Pin

Hamburg

Am Kaiserkai 69 20457 Hamburg

Pin

Sydney

Sydney

Pin

Hong-Kong

Hong-Kong

Pin

Globaling Inc

Japan

Pin

Fisk & Partners LLC

USA

  • Pin Geschäftsstellen
  • Pin Neue Geschäftsstellen
  • Pin Partner

Ehrenamtliche Projekte

Zugang zu Schulbildung, medizinische Forschung: Wir engagieren uns an der Seite mehrerer Vereine für diese grundlegenden Rechte aller Menschen. Wir möchten unsere Mitarbeiter sowie die Öffentlichkeit für diese Themen sensibilisieren, zur Weiterentwicklung dieser Projekte beitragen und immer mehr Menschen unterstützen.

Seit 2004 unterstützt Mews Partners SEA Solidarité Enfance Asie

SEA ist eine französische Hilfsorganisation, die den sozial schwächsten Kindern in Nepal eine qualitativ hochwertige Schulbildung bietet und so gegen Armut kämpft.

Finden Sie mehr heraus

Seit 2016 unterstützt Mews Partners die ADAAT Alpha1-France

Der Verein ADAAT Alpha1-France vertritt Personen, die an einem Mangel an α1-Antitrypsin (AAT) leiden. Es handelt sich dabei um eine seltene genetisch bedingte Krankheit.

Finden Sie mehr heraus

Auszeichnungen

Unser Mews-Booster-Umfeld

Trete der Community bei

Folgen Sie uns auf Social Media